Schulordnung

HAUSORDNUNG DER VOLKSSCHULE ZEMENDORF

Als Mitglieder der Schulgemeinschaft wollen wir uns an folgende Regeln halten:

1. Garderoben

Dort wird in der Früh die Straßenbekleidung abgelegt. Die Klassen dürfen nur mit Hausschuhen betreten werden. In der Garderobe muss Ruhe und Ordnung herrschen. Das Schreien, Laufen und Raufen ist verboten. Vor dem Verlassen des Schulgebäudes kommen die Hausschuhe in das Schuhsäckchen, es wird aufgehängt. Nichts darf am Boden liegen bleiben!

 

2. Unterrichtszeiten
Wir kommen pünktlich in die Schule !
Der Unterricht beginnt um 7.55 Uhr. Der Einlass in das Schulgebäude ist um 7.40 Uhr, bei Schlechtwetter dürfen die Schülerinnen und Schüler schon früher in die Garderobe, wo sie beaufsichtigt werden.
Nach dem Betreten des Schulgebäudes darf dieses nicht mehr bis zum Unterrichtsschluss verlassen werden ! (Ausnahme: Schriftliche Bestätigung der Eltern und Zustimmung der Direktion oder der Klassenlehrerin.)

 

3. Pausen
Die große Pause wird bei Schönwetter immer auf der Schulwiese gehalten, nur bei Schlechtwetter bleiben wir im Gebäude. Die Kinder sind durchgehend beaufsichtigt! Der Müll muss in die dafür vorgesehen Behälter gegeben werden. Auch die Flächen um das Schulgebäude halten wir sauber!

 

Die Jause sollte nicht aus Süßigkeiten bestehen. Die Pausen dienen der Erholung und Stärkung. Unruhe und Streit, Laufen und das Sitzen bzw. Klettern am Schultor sind verboten. Wir verhalten uns so, dass wir weder uns selbst, noch andere Schülerinnen und Schüler gefährden.

 

4. Beschädigungen:
Wenn Einrichtungen der Schulanlage oder Lehrmittel beschädigt werden, muss dies sofort in der Direktion gemeldet werden. Gemeinsam werden wir eine Lösung zur Behebung des Schadens finden.

 

5. Wertgegenstände:
Diese dürfen nicht in die Schule mitgenommen werden, d. h. es herrscht ein Verbot für Handys, Radios, Computerspiele, usw. ( Die Kinder haben jederzeit die Möglichkeit, vom Festnetz aus zu Hause anzurufen.)
Auch für größere Geldsummen wird keine Haftung übernommen.

 

6. Verhalten in Akutsituationen:
Ist Gefahr im Verzug wird das Schulgebäude unter Anleitung der Klassenlehrerin rasch und geordnet am dafür vorgesehenen Fluchtweg ( Richtungspfeile ) verlassen. Den Anordnungen der Lehrkräfte ist unbedingt Folge zu leisten.

 

7. Krankheitsfälle
Bei Krankheit eines Kindes muss unbedingt in der Früh die Direktion verständigt werden.
Ansteckende Krankheiten sind natürlich zu melden. Es wird um eine schriftliche Entschuldigung für die versäumten Tage gebeten.

 

8. Einhalten der Hausordnung
Bei Verstößen gegen die Hausordnung wird ein Vermerk durchgeführt oder auch die Eltern verständigt. Einer schriftliche Vorladung der Direktion ist Folge zu leisten.